Reisebericht Ibiza

Lohnt sich ein Besuch von Ibiza? Wie könnte eine 7 Tage Fototour aussehen?

Unser Reisebericht Ibiza faßt die Highlights unserer Fotoreise zusammen und gibt Euch wertvolle Tipps zur Vorbereitung. Hier unsere Highlights in Kurzform:

1.Tag: Anreise München > Ibiza Stadt > Santa Eulalia del Rio > Hotel: Riomar – A tribute Hotel

2.-7. Tag: Cala Xuclar, Santa Gertrudis, Ibiza Stadt, Benirras, Es Vedra, Sant Antoni, Hippiemarket, Ses Salines uvm,

8.Tag: Abreise Ibiza Stadt > München

Ibiza ist so klein, das man praktisch jeden Tag kreuz und quesr über die Insel fahren kann, ohne sich wirklich einen Plan machen zu müssen, deswegen haben wir das in unserem Reisebericht Ibiza auch weggelassen. Am besten man überlegt ob Norden oder Süden, da man in Santa Eulalia praktisch in der Mitte ist.

Wo liegt Ibiza?

Woran man bei einer Ibiza Reise unbedingt denken sollte

Landeswährung: Euro. Für Zahlungen oder Bargeldabhebungen kann man seine Kreditkarte überall im Land verwenden. Bargeld benötigt man eher für Trinkgelder.

Impfungen: Aus Deutschland kommend sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es empfehlen sich jedoch die Standardimpfungen, siehe Vorschläge auswärtiges Amt. Und neuerdings natürlich auch COVID-19 Impfausweis, soweit vorhanden. COVPASS App reicht.

Gepäck: Lediglich die Gepäckbeschränkungen der Airlines beachten. Ansonsten alles unproblematisch.

Wichtige Dokumente neben dem Reisepass

Visum: Als deutscher Staatsbürger benötigt man kein Visum (!)

Führerschein: EU Führerschein reicht.

Detaillierter Reisebericht Ibiza - wichtige Fragen:

Lohnt sich eine Woche Ibiza überhaupt?

Ibiza ist eine Reise wert. Es ist die kleine Schwester von Mallorca (sehr viel kleiner!) und man findet hier nicht nur die weltbekannten DJs, sondern kann auch ein ganz anderes Ibiza erleben. Lediglich die Hochsaison Mitte Juni bis Anfang September würden wir definitv vermeiden beim nächsten Mal.

Ibiza hat viele sehr schöne Strände. Im Sommer wird es gern mal bis 40 Grad heiss und die Restaurants und Strandbars haben teilweise 5 Wochen Reservierungsvorlauf, sowohl für Mittag- als auch Abendessen. (Wir fragen uns immer noch, welche Leute bereits vor Ihrem Urlaub Tische reservieren, für uns etwas unverständlich).

Wie kommt man am besten nach Ibiza?

Von München gibt es einen Direktflug nach Ibiza. Im Sommer sogar bis zu zwei Maschinen am Tag. Der Flug dauert circa 2 Stunden.

Benötige ich einen Mietwagen auf Ibiza?

Unsere Empfehlung ist definitiv ein Mietwagen, auch wenn diese teilweise sehr teuer sein können. Aber wenn man viel sehen und nicht zuviel Zeit mit Taxi oder Bus verlieren will, gibt es keine echte Alternative. Es sei denn man möchte Roller oder Quad fahren, was wir bei dem Staub auf der Insel definitiv nicht empfehlen würden.

Wir empfehlen das Premium All Inclusive Package von Check 24, dann muss man sich um nichts Sorgen machen.

Der Flughafen von Ibiza ist sehr klein und überschaubar und alle Mietwagenschalter und Stationen befinden sich sowohl im Flughafen als auch außerhalb. Wer bei Sixt mietet und eine lange Schlange am Schalter im Terminal vorfindet, der kann auch einfach direkt zum Parkhaus gehen und den Schalter dort nutzen.

Mietwagen Bild

Santa Eulalia del Rio

Für uns der ideale Ausgangspunkt uf Ibiza. Eine Reihe wirklich guter Hotels findet sich in Santa Eulalia del Rio, z.B. das W und das Riomar von Marriott. Auch weiter nördlich liegen noch einige hochwertige Hotels.

Diese Ecke Ibizas können wir für alle empfehlen, die nicht unbedingt House und Techno Clubs suchen, sondern eher das andere Ibiza. Wer lieber Nightlife und Party haben will, dem empfehlen wir Ibiza Stadt oder San Antoni.

Wir sind im Riomar abgestiegen. Ein 4 Sterne Haus mit allem Komfort der Marriott Gruppe, welches im July 2021 neu eröffnet wurde (nach Renovierung und Übernahme durch Marriott). Es hat aus unserer Sicht eine absolut einmalige Lage. Einziger Negativ Punkt: Sonnenuntergänge sucht man hier aber vergeblich da die Sonne hier aufgeht und nicht unter.

Es gibt für Status Mitglieder leider keine Lounge und auch keine Suiten. Man kann einzig und allein zwischen Meerblick und Bergblick wählen. Die einzigen größeren Zimmer (34qm vs allen anderen mit 24qm) haben Bergblick, in der ersten Etage und sind ein „No Go“, ebenso wie fast alle Zimmer mit Bergblick. Definitiv Meerblick buchen. Allerdings bekommt man das Gratis Frühstück ab Platinum Status.

Wir fanden die Lage in Santa Eulalia sehr angenehm, da man von dort auch abends zu Fuß über die Strandpromenade zum Hafen und  in die Stadt laufen kann, wo es zahlreiche leckere Restaurants gibt. Zur Info, das „W“ Hotel, ebenfalls Marriott liegt nur ca 100m Luftlinie enfernt. Dieses ist in einigen Punkten exklusiver (ebenfalls neu eröffnet im July 2021), wobei die Einrichtung Geschmacksache ist. Von der Lage ist es einen „Tick“ schlechter“, da zwischen dem Hotel und dem Strand die Promenade liegt.

Restauranttips Santa Eulalia

Das Hotel hat 1 eigenes Restaurant und dies ist leider der „Schwachpunkt“ des Hotels, zumindest was das Abendessen angeht, obwohl die Lage und Ambiente unschlagbar sind. Wir empfehlen deshalb noch folgende Restaurants in Santa Eulalia, die alle keine 15 min zu Fuss vom Hotel entfernt sind:

  1. Rincon Thai, praktisch direkt neben dem Hotel (nicht vom Anblick abschrecken lassen. Der beste Thai auf der Insel, wenn einen das Ambiente nicht stört). Unsere #1, da wir Thai Food lieben
  2. Pino (Italiener mit tollem Service, gutem Essen und tollem Ambiente)
  3. Cafe Sidney (einfaches Restaurant / Cafe am Hafen, toller Blick auf die Yachten)
  4. Restaurant Sa Brasa, ebenfalls am Hafen. Typisch Fisch und Meeresfrüchte

Ibiza Stadt (Eivissa) ist ein weiteres Highlight unseres Reisebericht Ibiza

Weiter geht es mit Ibiza Stadt speziell der alten Stadt. Diese lohnt sich auf alle Fälle und man sollte direkt unten am Hafen anfangen und sich dann durch die Gassen und die Stadtmauern Stück für Stück nach oben arbeiten. Wer oben angekommen ist der kann im S’Esacalinata Café, dem „Stufen Cafe“, herrlich zum Mittagessen einkehren und das bunte Treiben und vor allem die vielen Instagrammer, die dieses Café aufsuchen, beobachten. Die Tapasplatte ist sehr zu empfehlen.
 
Im Anschluss kann man dann durch die vielen bezaubernden Gässchen wieder runter zum Hafen laufen und noch einmal durch die vielen kleinen Geschäfte stöbern. Wer dem Trubel entgehen will der kommt tagsüber hierher, aber dann ist es im Sommer auch besonders heiß.

Wer einen wirklich guten Blick auf Ibiza Stadt haben möchte, dem empfehlen wir das Restaurant Cappucchino im Hafen. Es hat die Toplage für Fotos und wirklich hochwertiges Essen, zu einem ebenfalls hohen Preis. Aber es lohnt sich. Diejenigen, die die Kette bereits von Mallorca kennen, wissen was wir meinen. Wir empfehlen die grosse Sushi Platte.

Cala Xuclar

Die Bucht Xuclar, im Nordosten der Insel ist ein weiterer Geheimtipp in unserem Reisebericht Ibiza. Die letzten 200 m gehen steil bergab und sind eher etwas für 4 × 4 Fahrzeuge. Alternativ ein Mietwagen mit Vollkasko ohne Selbstbeteiligung. Man sollte auf alle Fälle früh morgens dort ankommen, wenn es noch Parkplätze gibt. Der kleine naturbelassene Strand lädt zum Schwimmen und verweilen ein und für eine Erfrischung sorgt ein kleines aber feines Restaurant direkt in der Bucht.

Sant Antoni und das #Mamboibiza

Von Xuclar aus erreicht man in circa 30 Minuten Sant Antoni einen weiteren schönen Ort auf der Insel. Sant Antoni ist besonders bekannt wegen des Café del Mar und des Mambo. Beides sind die „in“ Plätze für einen Sonnenuntergang auf Ibiza. Die Wartelisten der beiden Restaurants sind mindestens fünf Wochen im Voraus, für einen Tisch zum Sonnenuntergang.
Das Mambo hat wirklich hervorragendes Essen, wenngleich nicht ganz günstig. Wer abends keinen Tisch mehr ergattert, der kann es auch tagsüber versuchen, zum Mittagessen. Die Musik ist dann immer noch gut und der Blick auf das türkisfarbene Wasser entschädigt einen für die sonst eher weniger schön anzusehenden Betonklötze direkt am Strand.

 

Santa Gertrudis

Im Landesinneren können wir Santa Gertrudis empfehlen. Ein kleines wirklich nettes Örtchen, mit vielen kleinen Geschäften und Cafés, die zum bummeln und ausruhen einladen. Man hat hier zwar keinen Blick aufs Meer aber die Ruhe und das Ambiente sind himmlisch..

Ses Salines und die Flamingos

Vogel Freunde kommen in Ses Salinas auf ihre Kosten. Hier kann man Flamingos und eine Vielzahl weiterer Vogelarten beobachten allerdings sollte man dazu ein gutes Teleobjektiv dabei haben (mindestens 300 mm) und ein wenig Geduld mitbringen. Im Sommer ist dieser Teil gnadenlos überlaufen und die Strände so schön sie auch sind lohnen den Besuch nicht, da man wenn man nicht ganz früh morgens schon dort ist ewig in der Autoschlange steht, um einen der wenigen Parkplätze, die auch noch kostenpflichtig sind, zu bekommen.

Benirras

Benirras bietet eine sehr schöne Bucht, mit einigen kleinen Restaurants und an einigen Tagen auch einem kleinen Markt. Auch hier sollte man früh da sein, wenn man noch einen guten Parkplatz erwischen möchte.

Es Vedra

Es Vedra ist sicher DAS Highlight von Ibiza, zumindest was Natur und Ausblick angeht. Um zum Aussichtspunkt zu kommen, muss man ca 1,5km zu Fuss gehen. Der Parkplatz fast maximal 30 Autos und ist schon früh morgens voll. Genauso zum Sonnenuntergang. Glücklicherweise ist es tagsüber ein kommen und gehen, so dass immer wieder Parkplätze frei werden, aber es kann trotzdem etwas nerven. Der Weg ist mit Turnschuhen gut zu gehen. Man sollte sich an heissen Tagen etwas Wasser mitnehmen. Zur Info, wer auch zum Torre hinauf will, dem stehen noch ca 150 Höhenmeter extra bevor. Egal für was man sich entscheidet, der Ausblick entschädigt am Ende für alles.

Hippiemarket - Las Dalias

Las Dalias liegt ungefähr 10min von Santa Eulalia enffernt (mit dem Auto), aber wenn Markt ist, dann sollte man sehr früh da sein und sich vor allem im Hotel erkunden, wann der Markt aufmacht und an welchen Tagen er stattfindet. Wir haben es 2 Mal versucht und sind erst beim 2 Mal erfolgreich gewesen. Den ersten Versuch haben wir abgebrochen, nachdem wir ca 5km Stau vor dem Markt hatten. Ein Tipp, mindestens 1h vor der offiziellen Öffnungszeit hinfahren.

Sunset Ashram und Cala Comte

Die Cala Comte ist sicher eine der schönsten Buchten Ibizas mit azurblauem Wasser und feinem Strand oder Klippen, die zum Springen einladen. Im Sommer liegen hier tagsüber und bis zum Sonnenuntergang viele Yachten und es ist leider auch extremst voll und damit meinen wir „unschön“ voll. In der Off-season it es sicher ein Traum, so lange das Wasser noch warm genug zum baden ist und die Sonne scheint.

Fazit unseres Reisebericht Ibiza

Ibiza ist eine Reise wert und es macht Sinn auch das „andere“ Ibiza, abseits der Partyszene kennenzulernen. Klar abraten würden wir aber, die Insel von Juni bis Ende August zu besuchen. Nicht nur ist das Preisniveau dann absurd hoch, sondern es ist auch einfach alles viel zu voll. Für uns ist Ibiza ein Geheimtipp zum entspannen für die Off-Season, ausserhalb der Schulferien im Frühjahr und im Herbst. Aber dann kann man einen wirklich schönen Urlaub erleben.

Kalender von unseren Fotoreisen bestellen?

ab  18,90€, Größen A2-A5

Welche Fotoausrüstung für Ibiza?

Die Fotoausrüstung, die wir nach Ibiza mitgenommen haben, findet Ihr im folgenden aufgelistet. Ausserdem habt Ihr die Möglichkeit die genutzte Fotoausrüstung über unseren Foto-Shop direkt zu bestellen und weitere technische Details abzufragen. Dort gibt es auch noch jede Menge Extras.

Kameras:

  • Nikon D500
  • Apple Iphone 12 Pro
  • DJI Mavic Mini
  • Go Pro Hero 8

Objektive:

  • Nikon 70-200mm f/4
  • Nikon 18-105mm

Rucksack / Trolley:

  • Lowepro Pro Runner RL x450 AW II
  • Manfrotto MB SV-M-30BB Allegra 30